So können Sie Ihre Fahrradtasche auch als Rucksack nutzen

Tatonka FahrradtaschenFahrradtaschen sind praktisch – keine Frage. Sie haben aber auch ihre Grenzen, nämlich dann, wenn es darum gilt, den Inhalt zu transportieren, wenn das Fahrrad abgestellt wird. Meist gibt es dann nur eine lästige Möglichkeit: Alles auspacken und entweder unter den Arm klemmen oder in eine andere Tasche oder einen Rucksack quetschen. Wirklich? Ist das die einzige Möglichkeit? Natürlich nicht, denn immer mehr Fahrradtaschen können auch ganz bequem in einen Rucksack umfunktioniert werden. Extrem praktisch und obendrauf auch sehr modern.

Die perfekten Allround-Talente

So können Sie Ihre Fahrradtasche auch als Rucksack nutzen2-in-1-Produkte gelten immer als besonders praktisch, innovativ und auch kostensparend – solang sie gut gemacht sind und auch in der Praxis überzeugen. Es ist daher etwas voreilig, zu behaupten, dass Fahrradtaschen mit Rucksack-Funktion, allesamt super sind. Natürlich kommt es immer auch auf Dinge wie

  • Verarbeitung,
  • Tragekomfort und
  • Packvolumen

an. Daher gilt immer: Vergleichen Sie unterschiedliche Modelle miteinander und greifen Sie nicht gleich beim erstbesten Modell zu.

Wurde das perfekte Modell schließlich gefunden, können Sie sich über ein echtes Allround-Talent freuen. In der Tat erweisen sich die speziellen Fahrradtaschen mit den angebrachten Schulterriemen als überaus praktisch – egal, ob im Alltag, auf dem Weg zur Uni oder am Arbeitsplatz.

Darauf müssen Sie beim Kauf einer Fahrradtasche mit Rucksack-Funktion achten

Kriterium Hinweise
Platz
  • Bietet die Tasche genügend Platz für alle Utensilien?
Komfort
  • Bietet die Tasche den nötigen Tragekomfort – auch wenn sie prall gefüllt ist?
Sicherheit
  • Bietet die Tasche ein hohes Maß an Sicherheit (beispielsweise für den Laptop)?
  • Können die Schultergurte so befestigt werden, dass sie nicht in die Speichen geraten können?

Modischer Begleiter für jede Situation

Dass Fahrradtaschen mit Rucksack-Funktion praktisch und effektiv sind, wurde in diesem Beitrag bereits mehrmals erwähnt. Was die ganze Thematik allerdings erst richtig herausragend werden lässt, ist folgendes Argument: Die Taschen, die im Handumdrehen in einen Rucksack verwandelt werden können, sehen obendrein auch noch extrem gut aus. Oftmals kann man sich gar nicht vorstellen, dass es sich bei dem Modell im Grunde um eine Fahrradtasche handelt. Die Hybrid-Gepäckstücke glänzen durch modische Farben, zeitgemäße Schnitte und frischen Wind für jeden Rücken. Garniert wird das Ganze durch eine wirklich clevere Aufteilung, die die Tasche/ den Rucksack auch noch zum perfekten Organizer werden lässt. Was will man mehr?

Vor- und Nachteile der Nutzung einer Fahrradtasche als Rucksack

  • viel Platz
  • einfacher Umbau
  • Trageriemen sind manchmal dünn und ungepolstert

Vorsicht beim „Umbau“ und vor Komfort-Verlust

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrer speziellen Fahrradtasche haben, gilt es, ein paar Punkte zu beachten. Vor allem beim Anbringen der Tasche kann es nämlich unter Umständen zu kleinen Missgeschicken kommen. Üben Sie den Umbau besser erst ein paar Mal, ehe Sie die Tasche mit kostbaren Gütern beladen.

Ein weiterer Aspekt, der an dieser Stelle angesprochen werden muss, ist der durchschnittliche Tragekomfort der verschiedenen Modelle. Immer wieder wird nämlich gern vergessen, dass es sich bei den Fahrradtaschen um keine „echten“ Rucksäcke handelt. Dementsprechend ernüchternd ist dann die Erkenntnis, dass die Trageriemen meist nur sehr schmal und selten gepolstert sind. Auch eine Rückenpolsterung oder gar Hüft- und Brustgurte sind bei den meisten Modellen nicht vorhanden.

Tipp! Für Sie bedeutet das: Sehen Sie lieber davon ab, die Tasche zu voll zu beladen. Gerade wenn Sie diese lange Zeit als Rucksack tragen, kann es passieren, dass sich Ihre Schultern und/oder Ihr Rücken zu Wort melden. Ist das Modell hingegen nur leicht beladen, reichen die vorhandenen Riemen vollkommen aus. Wenn Ihnen Komfort jedoch in jedem Fall wichtig ist, sollten Sie lieber auf einen richtigen Daypack-Rucksack zurückgreifen und diesen mit einer herkömmlichen Fahrradtasche kombinieren.

Neuen Kommentar verfassen