Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Fahrradtasche flicken – den ständigen Begleiter noch länger nutzen

Navigator FahrradtaschenIst man häufig länger mit dem Fahrrad unterwegs, kommt man wohl kaum daran vorbei, eine Fahrradtasche zum ständigen Begleiter jener Aktivitäten zu machen – schließlich müssen Proviant, Wert- und Wechselsachen möglichst wasserfest und sicher verwahrt werden. Dafür kommt durchaus schon mal eine Fahrradtasche in Frage, die etwas kostspieliger, dafür aber hochwertiger und langlebiger ist. Doch selbst die besten Fahrradtaschen erhalten durch regelmäßige Nutzungen und das Wetter Gebrauchsspuren, die bei vermehrtem Auftreten das Ganze unbrauchbar machen könnten – daher ist es wichtig, Risse und kleine Löcher rechtzeitig zu flicken und seine Investition länger zu genießen. Doch wie?

Warum die Fahrradtasche nicht sofort entsorgt werden sollte

Fahrradtasche flicken – den ständigen Begleiter noch länger nutzenDie Gründe dafür, seine Fahrradtasche nicht bei dem kleinsten Riss oder Loch schon zu entsorgen und gegen eine neue einzutauschen, liegen für die meisten Anwender auf der Hand: Zunächst einmal sind viele Fahrradtaschen bekannter Outdoor- oder Bike-Marken durchaus als kostspielig anzusehen, sodass sie für fast jeden Anwender eine kleine Investition darstellen, die man nicht jeden Tag macht. Gerade deswegen möchte man die Fahrradtasche nutzen können, so lange und gut es geht – sonst würde es sich hierbei ja um reine Geldverschwendung handeln.

Auch für das Reparieren der Fahrradtasche spricht, dass man diese mit nur wenig Aufwand und Mühe schnell weiternutzen kann – und sich damit das erneute Recherchieren und Bestellen, sowie Wartezeiten bei der Lieferung erspart. Selbstverständlich kommt auch der Umweltaspekt dazu, denn je länger man kein neues Produkt kaufen muss, desto weniger wird die Umwelt belastet. Zudem lässt sich eine Fahrradtasche unterwegs durchaus einfach reparieren und weiternutzen, das Ersetzen wird während einer Reise allerdings etwas schwieriger – schließlich passieren die meisten Unfälle damit unterwegs.

Wie Sie sehen können, gibt es also diverse Gründe, die dafür sprechen, die Fahrradtasche nicht sofort in den Hausmüll zu geben, sondern sie zu reparieren. Dies funktioniert natürlich nur, wenn sich die Gebrauchsspuren noch in Grenzen halten.

Welche Beschädigungen an der Fahrradtasche lassen sich flicken?

Problem Hinweise
Rissen und Löcher Nicht jede Beschädigung an der Fahrradtasche lässt sich sehr einfach und schnell – oder überhaupt – durch das Flicken reparieren. Kleinere Löcher, aber auch Risse können durch das Flicken immer repariert werden, bei größeren Rissen und Löchern wird es schon schwieriger. Auch, wenn der Boden der Fahrradtasche betroffen ist, lässt sich mit größeren Löchern nicht so einfach umgehen.
Nähte Sind Nähte offen und ausgefranst, sodass sich die Tasche an der Stelle öffnet, sollte man mit einem Notfall-Nähset vorgehen oder besonders sorgfältig flicken, denn diese Stellen werden stärker belastet und erscheinen daher oft beschädigt. Schlecht oder auch gar nicht flicken kann man die Fahrradtasche an Stellen, deren Fasern schon sehr stark und großflächig ausgedünnt sind.

Hinweis: Hier hält nämlich weder Kleber, noch ein Näheinsatz richtig, sodass die Tasche wahrscheinlich an nebengelegenen Stellen reißen wird.

Wie wird die Fahrradtasche richtig geflickt?

Die meisten Fahrrad-Zubehör-Hersteller bieten in ihrem Sortiment auch diverse Reparatursets als Flickset an, die für verschiedenste Materialien geeignet und meist für den Reifenschlauch gedacht sind. Oftmals eignen sich diese Flicksets auch dazu, die Fahrradtasche auf schnelle und einfache Weise zu reparieren. Hierbei wird der vorgeschnittene Flicken (besteht meist aus Latex oder Kunststoff) an den Rändern mit etwas von dem beigefügten Klebstoff versehen und dann über das Loch oder den Riss geklebt, sodass dieses im Grunde genommen nur von einem anderen Material überdeckt und zusammengehalten wird. Alternativ lassen sich auch Zelt-Reparatursets zu diesem Zweck einsetzen.

Möchte man ein eigenes Reparaturset einrichten, sollte man sehr starken Alleskleber verwenden, der für verschiedene Materialien geeignet ist. Auch das Aufrauen des Materials, falls dieses sehr glatt ist, kann helfen, um den Kleber besser haften zu lassen. Passende Flicken können entweder von alten Zeltbahnen oder Ähnlichem zugeschnitten werden. Outdoor-Marken wie Ortlieb stellen für die eigenen Fahrradtaschen oft auch passende Sets zum Flicken her, sodass man ich hier ebenfalls direkt ausstatten kann.

Tipp: Ein Reparaturset zum Flicken sollte man bei jeder Reise oder Tour mit dem Fahrrad in der Fahrradtasche behalten. Nicht nur für den Fall, dass die Tasche beschädigt wird, sondern bestenfalls auch ein Set für die Reifen – nur so ist man bei Pannen so gut ausgestattet, dass man sofort reagieren und schnell seine Fahrt wieder aufnehmen kann.

Vor- und Nachteile eines Fahrradtaschen-Flickensets

  • ist handlich und kompakt, sodass es bei Fahrten leicht mittransportiert werden kann
  • macht die Reparatur sehr einfach, auch unterwegs
  • auch passend zur Fahrradtasche erhältlich (je nach Hersteller)
  • oft sehr günstig zu haben
  • die Fahrradtasche kann durch die Reparatur länger genutzt werden und die eigenen Inhalte weiter mittragen
  • die Umwelt wird geschont
  • kauft man die Sets passend zur Tasche von sehr bekannten Outdoor-Marken, können diese durchaus etwas teurer ausfallen

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen