Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Fahrradtasche wetterfest machen

Navigator FahrradtaschenWie Ihre Funktionskleidung muss im Grunde auch eine Fahrradtasche einfach jedes Wetter mitmachen. Gerade auf längeren Touren können Sie sich nämlich nicht aussuchen, ob Sie nun bei Sonnenschein oder Regen unterwegs sind. Ihr Hab und Gut möchten Sie in den Fahrradtaschen natürlich gut geschützt wissen. Doch damit das der Fall ist, müssen Sie die Fahrradtasche wetterfest machen. Hier gibt es im Fachhandel verschiedene Lösungen, die wir Ihnen hier vorstellen möchten.

Entscheiden Sie sich für eine wasserdichte Fahrradtasche

Fahrradtasche wetterfest machenBevor wir Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Fahrradtasche letzten Endes wasserfest bekommen, lohnt ein Blick auf das Taschenangebot. Sind Sie oft mehrere Tage mit dem Rad unterwegs und müssen darin Ihr Gepäck verstauen, sollten Sie sich von Anfang an für eine wetterfeste Fahrradtasche entscheiden.

Wetterfeste Fahrradtaschen gibt es von Herstellern wie:

Meistens erkennen Sie die wasserdichten Fahrradtaschen im Handel schon an ihrem Aussehen. So haben sie eine glänzende Oberfläche, die entweder auf spezielle Materialien oder Beschichtungen zurückgeführt werden kann. Für die wasserfesten Fahrradtaschen werden synthetische Materialien verwendet, da sie in ihren Eigenschaften optimiert sind. Es gibt sogar Fahrradtaschen, die aus speziellen Planen gefertigt sind. Hier perlt das Wasser einfach von der Oberfläche ab.

Die Schutzklasse
Wenn Sie eine neue Fahrradtasche kaufen, schenken Sie der angegebenen Schutzklasse besondere Beachtung. Sie zeigt immer an, wie gut die Materialien den unterschiedlichen Wetterbedingungen standhalten. Zu erkennen sind die Schutzklassen an der Abkürzung IP.

Imprägnierung muss mit der Zeit erneuert werden

Eine wetterfeste Fahrradtasche ist in der Regel an der Oberfläche mit einer speziellen Imprägnierung versehen. Wir zeigen Ihnen hier Vor- und Nachteile, die Taschen dieser Art mitbringen:

Vor- und Nachteile einer imprägnierten Fahrradtasche

  • schützt das Gepäck gut vor Kälte und Nässe
  • robust gebaut
  • kann im Sommer und Winter eingesetzt werden
  • zusätzliche Planen nicht erforderlich
  • Nähte, Reißverschlüsse und andere Verschlüsse lassen oft Wasser durch
  • Imprägnierungen müssen erneuert werden

In regelmäßigen Abständen müssen Sie die Imprägnierung Ihrer Fahrradtaschen erneuern. Dabei gilt es auf einige Besonderheiten zu achten. Wählen Sie immer ein gutes Imprägniermittel.

TIPP: Testberichte geben Aufschluss darüber, wie zuverlässig ein Imprägniermittel schützt und sollten deswegen immer genutzt werden, um die Auswahl einzugrenzen.

Die Imprägnierung sollten Sie spätestens dann erweitern, wenn Sie die Fahrradtasche gewaschen haben, denn durch die Reinigung gehen die positiven Eigenschaften verloren.

Der Handel hält verschiedene Imprägniermittel mit unterschiedlichen Basislösungen bereit. Als solche kommen folgende Substanzen infrage:

  • Silikon
  • Polyurethan-Dendrimeren
  • Fluorcarbon

An und für sich haben Sie mit den Imprägniermitteln mit Fluorcarbon zwar den besten Schutz, doch der Nachteil liegt hier in der Umweltverträglichkeit. Die Imprägniermittel, die Sie heute im Handel finden, werden meistens als Spray angeboten, wodurch sie sich gezielt und gut dosiert anwenden lassen.

Die Sprays sind übrigens gerade für große Fahrradtaschen die einzige Wahl, die Ihnen zur Verfügung steht, denn sie passen meist nicht in die Waschmaschine. Deshalb kommt hier auch nicht der Kauf einer Wash-In-Lösung infrage.

Wenden Sie die Imprägnierung am besten im Freien an, denn die Mittel riechen relativ streng und können bei sensiblen Personen Kopfschmerzen auslösen. Sie dürfen nur Imprägniermittel verwenden, die für Gewebestoffe geeignet sind. Tragen Sie besonders viel Imprägniermittel rund um empfindliche Stelle wie Ecken, Reißverschluss und Klappen auf, denn hier kann oftmals schnell Wasser eindringen.

Damit die Imprägnierung gut in die Gewebestoffe eindringt, ist es wichtig, dass Sie die Fahrradtaschen anschließend noch mit Hitze behandeln. Die ideale Wahl ist hier eine Wärmebehandlung.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen